FFW Wallerdorf lud zum Sommerfest 2022

FFW Wallerdorf lud zum Sommerfest

Viel Spaß beim Fünfkampf

Wallerdorf

 

Am vergangenen Sonntag hatte in Wallerdorf die Freiwillige Feuerwehr das Zepter in der Hand: Zahlreiche Besucher waren der Einladung zum Sommerfest des Vereins gefolgt, das mit einem Mittagstisch im schattigen Biergarten des Landgasthofes Thalhauser begann. Vorstand Herbert Lauerer konnte u. a. Bürgermeister Siegfried Lobmeier und dessen Gattin Anita sowie Kameraden befreundeter Wehren begrüßen. Knuspriges Spanferkel mit Knödel, saftiges Grillfleisch, Salate und Würstchen standen auf der Speisekarte. Als „Nachschlag“ wurden Kaffee und leckere, selbst gebackene Kuchen angeboten.

Bei dem Fünfkampf am Nachmittag auf dem nahegelegenen Fußballfeld stand vor allem der Spaß im Vordergrund. Acht Mannschaften mit jeweils fünf Mitgliedern hofften, nach fünf Disziplinen einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ergattern. Denn den drei Erstplatzierten winkten tolle Preise. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern bewiesen die Teilnehmer Geschick, Wissen und Spontanität. Zweiter Vorstand und Jugendwart Julian Maidl hatte mit „fleißigen Helfern“ das Konzept ausgeklügelt. Schiedsrichter beobachteten an jeder Station, dass alles mit rechten Dingen zuging. Bei der „Schätzfrage“ galt es, die Menge Wasser in einem Gefäß möglichst genau zu bestimmen. Ein großer Zweig und Steine im Glas erschwerten dabei die Einschätzung erheblich. Zielsicher musste man sein, um mit einem Feuerwehrschlauch hölzerne Kegel umzuwerfen. Gleich im Anschluss musste der Schlauch wieder aufgewickelt werden. Je schneller dies gelang, desto mehr Punkte konnte man auf seinem Konto verbuchen. Feuchtfröhlich ging es bei den Versuchen zu, zunächst mit einer Pumpe Wasser durch einen Schlauch zu befördern, damit einen Luftballon aufzublasen und diesen dann in einer drei Meter entfernten Wanne zu versenken. Mit verbundenen Augen mussten Gerüche von Honig, Zitronen, Orangen oder Kaffee erschnuppert werden. Bei einem Quiz wurde das Wissen rund um das Feuerwehrwesen geprüft.

Am Abend konnten die Sieger die Preise entgegennehmen: Mit 433,5 von 500 möglichen Punkten gewann die Mannschaft der Reservistenkameradschaft Wallerdorf mit einem Gutschein für ein Spanferkel den ersten Preis. Nur knapp dahinter sicherte sich das Team des Gastgebervereins, der FF Wallerdorf, mit 424 Punkten einen Verzehrgutschein für das Feuerwehrfest in Höhe von 50 €. Mit 391 erreichten Punkten gewann die zweite Mannschaft der FF Altenmarkt einen Kasten Bier.

 

Die Mannschaften des Fünfkampfes:

FF Wallerdorf

RK Wallerdorf

Wallerdorf Frauen

Wallerdorfer Mädels

Die „Altmänner“ aus Zeitlarn

FF Künzing

FF Altenmarkt mit zwei Teams

 

 

Quelle: Brumm / pnp
Übersetzen »