Diebstahl der Oldtimerfreunde

Diebstahl der Oldtimerfreunde

Forsthart

Siegfried Lobmeier, Bürgermeister der Gemeinde Künzing, ist unter die Bauherren gegangen. Ganz in der Nähe des Forstharter Freibades

entsteht gerade sein schmuckes Häuschen. Das blieb den “Hartlern” natürlich nicht lange verborgen. Mitglieder der “Oldtimerfreunde Forsthart” grübelten, wie sich

daraus am Besten “Kapital” schlagen ließe und erinnerten sich an den alten Brauch, den First des Rohbaus zu stibitzen. Gesagt – getan. Während das Gemeindeoberhaupt

als Vorsitzender der Oldtimerfreunde beim Sommerfest am vergangenen Sonntag noch mit Besuchern fachsimpelte, machte sich zweiter Vorstand Anton Kalb

heimlich mit Traktor und Anhänger auf den Weg zur Baustelle. Dort schmückte er den Balken in bayerischer Manier mit weiß-blauem Papier und Efeu, lud ihn auf und präsentierte das “Diebesgut” dem völlig überrumpelten Lobmeier auf dem Gelände der Waldweihnacht. Andreas Heringlehner, Ausschussmitglied beim Verein, verstand es meisterhaft, mit geschickter Verhandlung die Auslöse für den First in die Höhe zu treiben. Schließlich einigten sich die beiden “Parteien”, und Lobmeier willigte ein, demnächst 25 Personen zu einer zünftigen Brotzeit einzuladen.  Nach diesem “Happy End” wurde der Balken wieder dem rechtmäßigen Besitzer übergeben.

 

Quelle: Brumm / pnp
Übersetzen »