“Jesu Liebe ist unser Schatz”, Forsthart

Die heilige Kommunion feierten vier Kinder beim dritten Termin in der Pfarrei Forsthart. −Foto: Weinfurtner

Beim dritten Erstkommuniontermin des Pfarrverbandes Künzing sind Kimberly Falke, Leonie Jungbauer, Raphael Schiefke und Lenny Wittenzellner im Mittelpunkt gestanden. Am Sonntag hatte die Pfarrei Forsthart ihre Pforten für die jungen Christen geöffnet, die, einheitlich in festliche Alben gekleidet, mit Pfarrer Alfred Binder und Pastoralreferenten Rudolf Leimpek in die St.-Michael-Kirche einzogen.

Erstbeichte und Generalprobe lagen bereits einen Tag zurück. Die Vorbereitungen zur Feier des Gottesdienstes und der ansprechende Blumenschmuck lagen den bewährten Händen von Mesnerin Anna Rader. Zusammenkünfte, die üblicherweise den Weg hin zu diesem besonderen Tag unvergesslich machen sollen, fielen dem Rotstift der Pandemie zum Opfer. Trotzdem war es Religionslehrer Leimpek und Pfarrer Binder meisterhaft gelungen, die Kinder intensiv mit der Bedeutung des Sakramentes vertraut zu machen. Ein weiterer Wermutstropfen musste an diesem Tag in Kauf genommen werden: Die Zahl der Gäste wurde im Rahmen der Hygienevorschriften auf den engsten Familienkreis reduziert.

Thema der Feier war, wie bei allen Kommunionfeiern im Pfarrverband, die Suche der Menschheit nach Schätzen. Pfarrer Binder und Pastoralreferent Leimpek konnten vermitteln, dass der größte Schatz die Freundschaft mit Jesu sein. Daher überreichte der Pfarrer den Kindern als Erinnerung an diesen Tag ein Kreuz aus Bronze mit der Aufschrift “Jesu Liebe ist unser Schatz”.

Nach dem gemeinsam gesprochenen Glaubensbekenntnis und dem Vortragen der Fürbitten lud der Priester die vier Kommunionkinder ein, mit ihm am Altar ein “Vater unser” zu beten. Schließlich folgte der lang ersehnte Moment, in dem die Kinder erstmals eine Hostie empfangen durften.

Ein- und Auszug des Festgottesdienstes begleitete Maximilian Wagner professionell an der Orgel. Für die weitere musikalische Gestaltung hatte sich Vollblutmusikerin Julia Stöckl viele Gedanken gemacht. Gemeinsam mit Regina Breu und Steffi Weinzierl interpretierte sie die Lieder “Jesus, berühre mich”, “Sei gesegnet”, “Heilig”, “Ewiger Kreis” und “Du verwandelst”.

 

Übersetzen »