Schöne Melodien in Wallerdorf

Schöne Melodien

Wallerdorf

Mit Musik für Orgel und Oboe gestalten Claus und Ingrid Kuhn den Sonntagsgottesdienst am 3. April um 10 Uhr in Forsthart. Es erklingen barocke Melodien von John Stanley (1712–1786) und Giovanni Battista Pergolesi (1710–1736), zwei Bearbeitungen von Pfarrer Alfred Binder, zum einen einer Arie aus einem Oratorium von Johann Adolf Hasse (1699–1783) und zum anderen des „Pie Jesu“ aus dem Oratorium „Mors et vita“ von Charles Gounod (1818–1893), und eine etwas moderner klingende Fassung des Liedes „Meine engen Grenzen“ von Eugen Eckert und Winfried Heurich im Satz von Claus Kuhn.

Übersetzen »