Herr, Gott des Friedens, erhöre unser Flehen!

Flöße uns den Mut ein, konkrete Taten zu vollbringen, um den Frieden aufzubauen.

Herr, Gott des Friedens, erhöre unser Flehen!

Viele Male und über viele Jahre hin haben wir versucht, unsere Konflikte mit unseren Kräften und auch mit unseren Waffen zu lösen; so viele Momente der Feindseligkeit und der Dunkelheit; so viel vergossenes Blut; so viele zerbrochene Leben; so viele begrabene Hoffnungen…

Doch unsere Anstrengungen waren vergeblich. Nun, Herr, hilf Du uns! Schenke Du uns den Frieden, lehre Du uns den Frieden, führe Du uns zum Frieden! Öffne unsere Augen und unsere Herzen, und gib uns den Mut zu sagen: „Nie wieder Krieg!“; „Mit dem Krieg ist alles zerstört!“ Flöße uns den Mut ein, konkrete Taten zu vollbringen, um den Frieden aufzubauen.

Herr, Gott Abrahams und der Propheten, Du Gott der Liebe, der Du uns erschaffen hast und uns rufst, als Brüder zu leben, schenke uns die Kraft, jeden Tag Baumeister des Friedens zu sein; schenke uns die Fähigkeit, alle Mitmenschen, denen wir auf unserem Weg begegnen, mit wohlwollenden Augen zu sehen. Mach uns bereit, auf den Notschrei unserer Bürger zu hören, die uns bitten, unsere Waffen in Werkzeuge des Friedens zu verwandeln, unsere Ängste in Vertrauen und unsere Spannungen in Vergebung.

Halte in uns die Flamme der Hoffnung am Brennen, damit wir mit geduldiger Ausdauer Entscheidungen für den Dialog und die Versöhnung treffen, damit endlich der Friede siege. Und mögen diese Worte – Spaltung, Hass, Krieg – aus dem Herzen jedes Menschen verbannt werden! Herr, entwaffne die Zunge und die Hände, erneuere Herzen und Geist, damit das Wort, das uns einander begegnen lässt, immer „Bruder“ und “Schwester” laute Amen.

Papst Franziskus

 

Tragen Sie hier Ihr persönliches Gebet für die Ukraine ein

One Response

  1. Alicia H. sagt:

    Gott, wir suchen Frieden:
    Für die Menschen in unserem Land.
    Für die Menschen in der ganzen Welt.

    Wir suchen Frieden mit allem auf dieser Welt.
    Wir suchen Frieden zwischen den Religionen.
    Wir suchen Frieden zwischen katholischen
    und evangelischen Christen.
    Wir suchen Frieden in unseren Gemeinden.
    Wir suchen Frieden in unserer Kirche.
    Wir suchen Frieden miteinander.
    Wir suchen Frieden mit uns selbst.
    Wir suchen Frieden mit dir.

    Gott, wir sehen Kriege.
    Wir sehen, dass die Menschen die Erde
    nicht gut behandeln.
    Wir sehen Hass und Gewalt.
    Wir erleben Krisen.

    Wir sehen, dass viele Menschen dich vergessen haben.
    Aber wir merken: Du bist da.
    Wir sehen Zeichen von dir.
    Gott, wir danken dir für alle,
    die sich für Frieden einsetzen.
    Für alle, die sich für Gerechtigkeit
    und Versöhnung einsetzen.

    Wir danken dir für alle,
    die an dich glauben und dich lieben.
    Diese Menschen stärken unser Vertrauen auf dich.

    Wir danken dir für deinen Sohn,
    Jesus Christus.
    Wir haben viel von Jesus gelernt.
    Jesus hat uns gezeigt:
    So leben wir in Frieden.
    Das können wir jetzt anderen zeigen.

    Wir beten wie Jesus:
    Meide das Böse.
    Tue das Gute,
    Suche den Frieden.
    Höre nicht auf mit deiner Suche nach Frieden.

    So lass uns Menschen werden,
    die das Leben lieben und den Frieden suchen.

    Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Übersetzen »