Auszeichnungen für die St.-Severin Bläser

Auszeichnungen für die St.-Severin Bläser

Künzing

Wo immer Pfarrer Alfred Binder wirkt, hinterlässt er seine Spuren. Zu seinen bereits zahlreich durchgeführten Projekten reihte sich vor einigen Jahren die Gründung der St.-Severin Bläser ein. Deren Mitglieder wurden am vergangenen Sonntag während des Gottesdienstes in der St.-Laurentius Kirche in Künzing mit jeweils einer modern gestalteten Urkunde aus dem Referat Kirchenmusik der Diözese Passau, überreicht von Pfarrer Alfred Binder, für „jahrelange Treue und wertvolle Mitarbeit in der Kirchenmusik“ geehrt.  Unterschrieben hatten die Auszeichnungen Diözesanmusikdirektor Marius Schwemmer und Regina Jungwirth, Referentin für die kirchlichen Bläsergruppen.

Bei Feierlichkeiten in der Gemeinde Künzing zum Volkstrauertag kam dem Geistlichen erstmals der Gedanke, mit Musikern aus dem eigenen Pfarrverband ein Bläserensemble ins Leben zu rufen. Nach Anfragen in der Grundschule Künzing und bei den Gottesdiensten in Künzing, Wallerdorf und Forsthart wagten neben erfahrenen Musikern auch Debütanten, die noch nie zuvor ein Instrument in Händen gehalten hatten, den Schritt auf diesen neuen Weg. Das erste Treffen im Künzinger Pfarrheim mit Pfarrer Binder, dem Referenten für Kirchenmusik in der Diözese Passau, Michael Beck, und Musiklehrerin Serena Burmberger war die Geburtsstunde der Bläsergruppe.

Wer schon einmal versucht hat, einer Trompete oder Posaune einen Ton zu entlocken, weiß, dass dies kein leichtes Unterfangen ist. Mit viel Fleiß und Ausdauer lernten die Musikschüler im Einzelunterricht als auch gemeinsam von Ausbilderin Serena Burmberger, die Blasinstrumente zu beherrschen. Schon bald folgten viel gelobte Auftritte bei Gottesdiensten, Bittgängen, dem Künzinger Weihnachtsmarkt, Vereinsfeiern, den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag oder beim „Neujahrsblasen“. Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere war sicherlich der Auftritt vor ein paar Jahren, als ein Gottesdienst aus der Künzinger Kirche über den Deutschlandfunk weltweit übertragen wurde.

Corona machte leider auch vor den Jugendlichen nicht Halt: Unterrichtsstunden wurden über Monate nur online abgehalten. Von gemeinsamen Proben und Auftritten konnte man zwei Jahre lang nur träumen. „Es gibt sie noch!“ freute sich Pfarrer Binder, als er die Mitglieder am Sonntag zu sich nach vorne in den Altarraum bat.

Sofia Brumm, Albert Erndl, Franziska Klingseis und Stephanie Klingseis gehören der Gruppe seit der ersten Stunde an. Kurze Zeit später stieß Valentin Erndl dazu. Tatkräftig unterstützt werden die Jugendlichen von Guido Fleischmann und Irmgard Klingseis, die als „Mutter der Bläser“ auch als Chauffeurin stets zur Stelle ist. Als „Manager“ nimmt Xaver Brumm hinter den Kulissen die St.-Severin-Bläser unter seine Fittiche. Die Organisation von Auftritten und Freizeitaktivitäten oder die Beschaffung der einheitlichen, türkisfarbenen Poloshirts mit eigenem Logo sind nur einige Beispiele von Brumms zahlreichen Aktivitäten.

Für Guido und Simon Fleischmann sowie Thomas Altmann wurden ebenfalls Urkunden ausgestellt. Da sie an der Feierstunde in Künzing nicht teilnahmen, werden ihnen diese in den kommenden Tagen nachträglich überreicht.

Albert Erndl, Franziska Klingseis und Julia Kröninger – die im Januar 2020 der Bläsergruppe beitrat und daher nicht unter „Ehrung für langjährige Mitgliedschaft“ fällt – bekamen für die erfolgreiche Teilnahme am „Lehrgang – D1 Bronze Prüfung Donauwald“ vom Bezirk Donauwald e.V. Leistungsabzeichen überreicht. Außerdem hatte Xaver Brumm für „seine Mannschaft“ Präsente besorgt.

„Ein Musiker weiß von dem Sprichwort „ohne Fleiß kein Preis“ buchstäblich ein Lied zu singen“ dankte Pfarrer Binder Musiklehrerin Serena Burmberger, den Instrumentalisten und Xaver Brumm für ihr Engagement für den Pfarrverband Künzing.

Es war Ehrensache, dass die St.-Severin Bläser an diesem Vormittag mit vier Stücken den Gottesdienst mitgestalteten. Maximilian Wagner ergänzte mit Chorälen an der Orgel die musikalische Umrahmung.

Nach den Sommerferien möchte Pfarrer Binder erneut einen Aufruf starten. Denn weitere Musikinteressierte sind bei der Bläsergruppe herzlich willkommen.

 

 

Quelle: Brumm / pnp
Übersetzen »